Demokratische Alternative
Demokratische Alternative  

Parteiengesetz 2012

Presseaussendung vom 7.5.2017

 

Von: Gerhard Kuchta 
Gesendet: Sonntag, 07. Mai 2017 09:47
An: Chefredaktion APA; ORF Chefredaktion Information; ORF-Report; Ö1 Chefredaktion Information; Profil; Der Standard (Chefredaktion); Kurier (Chefredaktion); Kleine Zeitung; Chefredaktion Wiener Zeitung; Redaktion Heute; Redaktion Österreich; KRONE (Chefredaktion); Redaktion OÖ Nachrichten; Chefredakteur Salzburger Nachrichten; Redaktion Tiroler Tageszeitung; Redaktion Vorarlberger Nachrichten; Frankfurter Allgemeine Zeitung; Neue Züricher Zeitung; Süddeutsche Zeitung; Spiegel; Die Zeit; Bild; Redaktion Die Welt; Onlineredaktion tz.de; Redaktion Tagesspiegel; ATV Redaktion; Puls 4; Maybrit Illner (ZDF); DPA; Reuters.de
Cc: SPÖ (Parlamentsklub); ÖVP Parlamentsklub; FPÖ Parlamentsklub; GRÜNE Bundesbüro; NEOS Parlamentsklub; Team Stronach Parlamentsklub; KPÖ; Piratenpartei; GILT; EUAUS; Der Wandel; FPS; WIFF; LBL; BZÖ; Liste Fritz; SLP; Verfassungsgerichtshof; Bundespräsident


Betreff: Presseaussendung zur de facto Kleinparteien-Abschaffung in Österreich
 
Sehr geehrte Damen und Herren, 

 

anbei eine Presseaussendung zum Parteiengesetz 2012, darauf aufbauender Rechtsprechung des Österreichischen Verfassungsgerichtshofes und weiterer geplanter Verschärfungen dieses Gesetzes, welche de facto sämtliche Klein- und Kleinstparteien ausschalten und weniger begüterten Mitmenschen die Ausübung des passiven Wahlrechts zu selbst den kleinsten politischen Gremien und Ämtern verunmöglichen würden.

  
Für die "Demokratische Alternative"
hochachtungsvoll

Gerhard Kuchta
(Vorsitzender)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Demokratische Alternative