Demokratische Alternative
Demokratische Alternative  

Verbindlichkeit von Wahlversprechen, Definition des Mandats, politische Immunität

Zum Thema:

 

Diese drei Aspekte sind wesentliche Einflussfaktoren auf die bestehende Unzufriedenheit mit der herrschenden Politik und Politikerverdrossenheit der Bevölkerung:

 

  • Wahlversprechen gelten nach der Wahl als quasi hinfällig.
  • Die Freiheit des Mandats erlaubt den Politikern, zu tun was sie wollen (zum eigenen Wohle, und dem der Parteien).
  • Die politische Immunität gibt den Mandataren das Gefühl der Unangreifbarkeit und zieht auch den Stil der politischen Diskussion in die Tiefe.

 

 

Zur Situation:


Da gerade im Vorfeld der Wien-Wahl 2015 und den "Garantien" der FPÖ die Debatte dazu neu aufgeflammt ist, war die Gelegenheit günstig, eine verbindliche Abklärung dazu herbeizuführen. 

Gewählte Methode:

 

Selbstanzeige und Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft.


Vielleicht erscheint Ihnen diese Vorgehensweise überzogen, aktionistisch oder ähnliches: Wir sahen es in DEM konkreten Fall als die effektivste Möglichkeit, um möglichst rasch und unausweichlich Klärungen und Entscheidungen herbeizuführen.

Selbstanzeige, Bitte um DRINGENDE Überprüfung und Sachverhaltsdarstellung

 
From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: bmi-iii-3@bmi.gv.at; vfgh@vfgh.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; ostawien.leitung@justiz.gv.at
CC: Ernst Schreiber; Andrea Ugrin; Michael Fohler
Date: Sat, 8 Aug 2015 13:37:55 +0200

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
die politische Partei "Demokratische Alternative" erstattet, wie in der Anlage nachzulesen, hiermit Selbstanzeige mit gleichzeitiger Bitte um DRINGENDE Überprüfung wegen möglicher Verfassungswidrigkeit.
 
Dieses Schreiben (samt Beilagen) ergeht gleichzeitig als Sachverhaltsdarstellung  an die Staatsanwaltschaft.

Ich darf Sie im Namen der "Demokratischen Alternative" um Verständnis dafür bitten, dass wir gleich so rasch nach Konstituierung und aufgrund eines aktuellen Anlasses mittels eines doch nicht so alltäglichen Schrittes Aspekte zur raschen Behandlung und Entscheidung bringen möchten, welche für unsere per Statut festgeschriebene Wirkungsweise und geplante politische Arbeit, die damit verbundenen Möglichkeiten, Kosten und Risiken von eminenter Bedeutung sind. Nach unserer laienhaften Meinung aber auch für andere politische Parteien, Politiker ad personam und den praktischen politischen Tagesbetrieb. 

 
Für die Demokratische Alternative
hochachtungsvoll

Gerhard Kuchta

(Vorsitzender)

 

Das ursprünglich beim BMI eingereichte Statut

Die besagte FPÖ/Strache-Garantie

 

 

Weiterer Verlauf:

 

Die Weiterleitung der Sache seitens der Oberstaatsanwaltschaft

 

Die Erledigung des BMI

 

Nachfrage wegen der weiteren Vorgehensweise

 

 

 
Trotz Terminsetzung noch KEINE weitere Reaktion dazu!

 

Bures ortet Spannungsverhältnis zwischen freiem Mandat und Wählerwillen

 

Nachfrage zur Nachfrage

 

Urgenz bei Bundespräsident Dr. Heinz Fischer

 

Die am 20.4.2016 ergangene neuerliche Zusendung ...

 

... der am 19.8.2015 erfolgten (nicht erhaltenen) Erledigung der Staatsanwaltschaft Wien

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Demokratische Alternative